Unser qualifiziertes medizinisch-therapeutisches Personal bietet effektiv,unter Aufsicht eines Facharztes,eine breite Palette von Behandlungen,wobei spezifische mikroklimatische Bedingungen und natürliche Heilquellen von Swieradów-Zdrój genutzt werden.

Wir haben ein erfolgreiches Kurprogramm gegen Erkrankungen und Beschwerden, Atemwegs- und Kreislauferkrankungen entwickelt. Dank einer entsprechenden Kombination von Behandlungen, die auf einem modernen Behandlungsbasis gemacht werden ermöglichen wir Ihnen eine schnelle Wiederherrstellung der Gesundheit bezeihungsweise die Verbesserung Ihres Wohlbefindes.

Bei uns finden Sie Antworten auf alle Ihren Fragen zum Thema Gesundheit.

Alle Behandlungen werden von Montag bis Freitag zwischen 7.00 und 15.00 und auch auf Wunsch des Gästes ausgeführt.

Der Behandlungsaufenthalt beginnt mit einer ärztlichen Beratung, die die Behandlungen veranlasst. Die Indikationen von Ihrem behandelnden Arzt sind willkommen.

Unser Hotel bietet zahlreiche Anwengungen an, und zwar:

Physiotheraphie:

  • Interdyn - Dauer der Behandlung: 10 Minuten. Indikationen: Zustände nach den Verletzungen, Störungen des peripheren Kreislaufs, degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule.

    Diese Behandlung hat eine schmerzstillende Wirkung. Bei dieser Behandlung werden Interferenzströme, verwendet, die in den Geweben durch zwei fließende Mittelfrequenzströme gebildet werden. Die therapeutischen Effekte und Indikationen sind ähnlich wie bei diadynamischen Strömen.

  • Diadynamik - Dauer der Behandlung: 12 Minuten. Indikationen: degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule, rheumatische Erkrankungen, Zustände nach den Verletzungen von Gelenken, Muskeln und Sehnen, Neuralgie.

    In dieser Behandlung handelt es sich um Ströme von niedriger Frequenz. Ihre Wirkung besteht in Schmerzlinderung und verbesserter Durchblutung. Bei der Behandlung nutzt man die zahlreichen heilenden Eigenschaften dieses Stroms: Minderung der Muskelspannung, lokale Blutüberfüllung des Gewebes, Zuwachs der Muskelmasse.

  • Elektrostimulation - Dauer der Behandlung: 12 Minuten. Indikationen:, Verletzungen des peripheren Nervensystems, Neurologische Erkrankungen, Harninkontinenz, Ödeme

    Die Behandlung wird bei der Krankheiten, die oft zusammen mit Kraftverlust und Muskelatrophie auf treten, verwendet. Die Elektrostimulierung verbessert die Reaktivität, d.h. die Fähigkeit, Stromimpulse durch die Nerven zu leiten, was sehr günstig für die Muskeln ist.

  • Tens - Czas trwania zabiegu: 10 - 15 minut. Indikationen: Störungen der Knochenverwachsung, Linderung von Muskelschmerzen, posttraumatische Schmerzen, Neuralgie.

    Tens ist eine transkutane, elektrische Nervenstimulation. Das Prinzip dieser Behandlung besteht darin, dass durch das Anlegen von Stromimpulsen an die Haut, es zu einer Reizung von tiefer liegenden Nozizetorsystemen kommt. Sie hat eine schmerzstillende Wirkung. Zusätzlich nutzt man die Fähigkeiten des Impulsstroms um die Relaxation der Skelettmuskeln hervorzurufen.

  • Partielle Kryotherapie - Dauer der Behandlung: 3 Minuten. Indikationen:, Gelenkentzündungen, Gicht, Syndrom der schmerzhaften Schulter, chronische Entzündung der Halswirbelsäule, Entzündungsveränderungen der Gelenke mit einem metabolischen Hintergrund.

    Die Kryotherapie nutzt die Wirkung der niedrigen Temperaturen aus. Ein Resultat der Anwendung ist eine Schmerzlinderung und Verminderung der Muskelspannung. Die kryotherapeutischen Behandlungen, die örtlich, auf einer bestimmten Körpergegend angewandt werden, lösen die lokalen (schmerzlindernden, neuromuskulären, ödemverhindernden und zirkulatorischen) Effekte aus.

  • Magnetoterapie - Dauer der Behandlung: 12 Minuten Indikationen: rheumatische Gelenk- und Muskelkrankheiten, posttraumatische Zustände in Gelenken, Verrenkungen, Gefäßsyndrom und distales Syndrom

    Hier wird das Magnetfeld und seine Wirkungskraft auf verschiedene Gewebe und Stoffwechsel ausgenutzt. Magnetostimulierung beruht auf besonderer Wirkung auf den Körper mit wechselhaftem Magnetfeld mit niedriger Induktion. Als Vorteil bei dieser Methode nennt man die Schmerzenlinderung Kreislaufverbesserung, antispastische und Relaxwirkung.

  • Galvanotherapie - Dauer der Behandlung: 12 Minuten. Indikationen: chronische Nerven- und Wurzelentzündungen, Gelenkentzündungen, Neuralgie.

    Das ist eine nach Luigi Galvani benannte medizinische Behandlungsmethode, bei der schwacher Gleichstrom durch den Körper geleitet wird. Die heilende Wirkung der Galvanotherapie ist mit der variablen Auflagerung von Elektroden verbunden. Diese Therapie verbessert die Nervenfunktionen, die Durchblutung der Gefäße, mildert Schmerzen und wirkt gegen Entzündungen.

  • Iontophorese - Dauer der Behandlung: 12 Minuten. Indikationen: Narben, erschwerte Knochenverwachsung, Neuralgie, Entzündungszustände des weichen Gewebes und Muskelschmerzen

    Es ist eine elektrische, heilende Behandlung, durch die mittels elektrischem Strom Heilmittel in das Gewebe eingebracht werden. Je nach dem angewandten Medikament kann man die entsprechende Wirkung erreichen.

  • Low Level Laser Therapie - Dauer der Behandlung: 3 – 10 Minuten (nach der ärztlichen Verordnung). Indikationen: schlechtheilende Wunden, Neuralgie, Rheumatismus des weichen Gewebes, degenerative Krankheiten von Gelenken

    Ist eine Behandlung mit Laserstrahlung - ein besonderes Licht, das im Verfahren von Zwangsemission entsteht. Sie kann biologische Funktionen der Körperzellen beeinflussen, vergrößert die Sauerstoffversorgung der Zellen, verbessert die Stoffwechselprozesse, beeinflusst die Aktivität der Nervenzellen, beschleunigt die Heilungsprozesse, beeinflusst die Aktivität der Nervenzellen, beschleunigt Heilungsprozesse von Narben, und beschleunigt das Zusammenwachsen von Knochen nach Brüchen.

Balneotherapie:

  • Moorbad - Dauer der Behandlung: 15 Minuten. Indikationen: Neuralgie, Neurose, Gelenkkrankheiten, die keine Etzündungsgenese haben, Degeneration des Gelenks.

    Moorbad ist eine spezielle Art von Heilbad, in dem Moor, d.h. Torf mit entsprechenden physikalischen, chemischen und sanitär – hygienischen Eigenschaften. Moor erwärmt den Körper, lockert die Muskeln und lindert die Schmerzen. Unter dem Mooreinfluss gehen die Schmerzen zurück, es verbessert sich die Gelenkbeweglichkeit, erhöht die Muskelelastizität, kommt zur Einsaugung der chronischen posttraumatischen Gelenkgusse, es erhöht sich die Hautverträglichkeit.

  • Perbad - Dauer der Behandlung: 15 Minuten. Indikationen: Schlaflosigkeit, Neurosen, depressive Zustände, Hautkrankheiten, Krankheiten der distalen Gefäße.

    Sanfte Unterwassermassage in der Badewanne mit kleinen Löchern, durch die die kleinen Luftblasen so g. „Perlen“ Ihren Körper massieren. Das Bad entspannt den Körper, beruhigt die Nerven und verbessert den Kreislauf.

  • Perbäder - Dauer der Behandlung: 15 Minuten.

    mit dem Sandel- und Zitronenöl.

    mit dem Wacholder- und Geraniumöl.

    mit dem Melissen- und Lavendelöl.

    mit dem Rosmarin- und Kieferöl.

    mit dem Seealgenextrakt.

  • Moorumschlag - Dauer der Behandlung: 15 Minuten. Indikationen: Entartungen der Wirbelsäule und der Gelenke, Neuralgie, degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule, Zustände nach den Verletzungen.

    Moorumschläge haben eine thermische und hyperämische Wirkung (verbesserte Durchblutung) auf die Gewebe. Diese Wirkung verbindet sich mit dem Einfluss der organischen und anorganischen Komponenten des Moors auf bestimmte Körperteile wie z.B.: Schultern, Kreuzlendenwirbelsäule, Hüften. Die Behandlung wirkt also lokal und verbindet die besondere Heilwirkung des Moors und der Wärme. Nach der Behandlung gehen die Schmerzen zurück und die Muskelspannung wird abgebaut.

  • Parafinumschlag - Dauer der Behandlung: 15 Minuten. Indikationen: chronische Entzündungszustände von Gelenken, Kontraktur, Gelenkschmerze, Narben und Verwachsungen nach der Operation.

    Der Wärmefaktor führt sowohl die Oberflächendurchblutung wie auch die tiefe Durchblutung der Gewebe herbei. Die Muskeln werden dadurch elastischer und weniger schmerzempfindlich. Die Behandlung mildert vor allem die Gelenkschmerzen, besonders der kleinen und mittleren Gelenke ( z.B. in den Händen und Füßen) und verbessert ihre Beweglichkeit.

  • Vierzellenbad - Dauer der Behandlung: 12 Minuten. Indikationen: schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates, Neuralgie, Probleme der der Bewegungsabläufe.

    Ein Vierzellenbad ist ein hydroelektrisches Teilbad. Bei der Behandlung im Vierzellenbad befinden sich die Extremitäten des Patienten in je zwei Arm- und Beinwannen. In allen vier Wannen befinden sich zwei Elektroden, die einzeln oder gemeinsam eingeschaltet werden können. Dies macht die großflächige Einwirkung des galvanischen Stroms möglich. Hierbei kann man wahlweise eine Quer- u. Längsdurchflutung nutzen.

  • Wechselbad - Indikationen: schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates, Neuralgie, Probleme der der Bewegungsabläufe.

    Es lässt sich mit dem Vierzellenbad vergleichen und wird bei den Patienten angewendet, bei denen aus verschiedenen Gründen ( z.B. Herzschrittmacher, künstliche Gelenke, Bindungselemente der Knochen aus Metall ) die Strombehandlung ausgeschlossen wird.

  • Jod- und Brombad - Dauer der Behandlung: 15 Minuten. Indikationen:, Entzündungen, Krankheiten des Bewegungsapparats, Hautkrankheiten.

    Kąpiel solankowa jodowo- bromowa – zabieg zmniejszający pobudliwość nerwów czuciowych i ruchowych. Normalizuje ciśnienie tętnicze. Polepsza regulację krążenia krwi i pobudza ukrwienie skory. Reguluje metabolizm skóry i poprawia jej odporność.

  • Warme Umschläge - Dauer der Behandlung: 20 Minuten. Indikationen: chronische Gelenkentzündung, Krämpfe, Rheuma.

    Die Hauptwirkung von warmen Umschlägen ist die passive Erwärmung und die Lösung von Krampfzuständen. Der Umschlag umhüllt den betroffenen Körperteil. Mit den warmen Umschlägen wird dem Körper Wärme zugeführ.

  • Kalte Umschläge - Dauer der Behandlung: 4 - 8 Minuten. Indikationen: Schwellungen, Entzündungen.

    Kalte Umschläge verlangsamen den Stoffwechsel in den Zellen und erlauben Ihnen ein Überleben trotz vorrübergehen-dem Sauerstoffmangel. Das fördert die Erneuerung der Zellen und beschleunigt die Heilung. Durch Kälte werden Blutgefäße verengt – Dadurch wird die Blutung gestillt. Die Schmerzen werden gelindert – Kälte wirkt wie eine örtliche Betäubung.

  • Radiumbad - Dauer der Behandlung: 15 Minuten. Indikationen: Rheumatische Erkrankungen, Posttraumatische Zustände, Muskel-Skelett-Erkrankungen.

    Radiumbäder werden im Spa gegen Aufpreis durchgeführt - weitere Informationen erhalten Sie an der Rezeption.

Massage:

  • Klassische Massage - Dauer der Behandlung: 12 Minuten. Indikationen: Rheumatismus, posttraumatische Zustände des Weichgewebes, posttraumatische Zustände der Knochen, Entzündungszustände von Gelenken, Muskeln, Bändern, Kreislaufstörungen des distalen Systems.

    Es sind die populärsten und die meist prophylaktischen Massagen. Das Hauptziel ist die Verbesserung des Kreislaufs, d.h. besserer Abfluss des Venenblutes und Zufluss des Pulsaderblutes zu den Gefäßen. Abhängig vom Ziel macht man die Massagen mit der ganzen Hand, mit Handknochen oder mit Daumen mit unterschiedlicher Druckkraft an verschiedenen Körper-stellen.

Kinesiotherapie:

  • Wassergymnastik - Dauer der Behandlung: 25 Minuten. Indikationen: Wirbelsäulenschmerz, rheumatoiden Krankheiten.

    Wassergymnastik ist ein spezielles Bewegungstraining im Wasser. Die Kraft- und Konditionsübungen schonen aufgrund des Auftriebs des Wassers die Gelenke, Sehnen und den Rücken und kräftigen die Muskulatur sowie das Herz-Kreislaufsystem. Durch den hohen Widerstand des Wassers sind die Übungen teilweise anstrengender als außerhalb des Wassers. Die Wassergymnastik ist besonders für ältere Menschen geeignet und wird auch zum Zwecke der Rehabilitation nach Unfällen oder Operationen in der Physiotherapie eingesetzt..

  • Wassermassage - Dauer der Behandlung: 20 Minuten. Indikationen: Überanstrengung, Kopfschmerzem, Gelenkenschmerzen

    Es ist eine Behandlung in der Badewanne mit kleinen Löcher. Das Wasser, das unter Druck aus den Löcher kommt, massiert den Körpert.

Pulmonologie:

  • Radon-Inhalation - Dauer der Behandlung: 10 Minuten. Indikationen: Kreislauferkrankungen, Krankheiten des Atmungssystems, des Bewegungsapparates, Stoffwechsel-störungen und Immunstörungen.

    In den Radoninhalationen wird die Tatsache ausgenutzt, dass Radon sehr leicht durch die Atemwege aufgenommen wird und sehr stark auf ganzen Körper wirkt.

  • Jod-Brom-Inhalation - Dauer der Behandlung: 10 Minuten. Indikationen: Erkrankungen der Atemwege.

    Jod- Brominhalationen mit der Anwendung des Jod-Bromsalzwassers werden bei Erkrankungen der Atemwege angewandt. Die Schleimhaut wird besser befeuchtet und durchblutet, die Schleimdrüsen werden stimuliert, was dazu beiträgt, dass die Atemwege vom Sekretstoff gereinigt werden.

  • Inhalation von Arzneimittel - Dauer der Behandlung: 10 Minuten. Indikationen: Erkrankungen der Atemwege.

  • Sauerstofftherapie - Dauer der Behandlung: 20 Minuten. Indikationen: Blutarmut, chronische Lungenerkrankungen, Atheromatose, Herzmuskelischämie und Gehirnanämie.

    Diese Behandlung beruht darin, den Sauerstoff in das Atmungssystem hereinzubringen. Sie ist auch bei Müdigkeit und Energieverlust günstig.

Lichttherapie:

  • Sollux Lampe - Dauer der Behandlung: 20 Minuten. Indikationen: Gürtelrose, Entzündungen der Gelenke, Neuralgie, Hautentzündungen.

    In diesem Fall wird die infrarote Strahlung ausgenutzt. Durch die Wärme des Lichtes erreicht man eine Muskelentspannung und Schmerzstillung. Es wird bei Gelenkkrankheiten, Hautentzündungen und Neuralgien verschrieben. Der biologische Einfluss besteht in der Wärmewirkung: es wird eine Verbesserung der Durchblutung des Gewebes erreicht.

  • Bioptron - Dauer der Behandlung: 20 Minuten. Indikationen: Narben, Muskel-, Knochen- und Gelenkschmerzen, Schwellungen.

    Die Bioptron Lampe ist eine heilende biostimulierende Lichtquelle, die auf dem Prinzip der Lichtpolarisation durch Bestrahlung mit einer Halogenlampe basiert. Die Lichtpolarisation ist Bedingung dafür, dass bei dem Kontakt von Licht mit lebendem Gewebe, die gesunde Entwicklung der Zellen unterstützt wird, was die Grundlage der Bio Stimulation ist. Die Bioptron Lampe wirkt in das Gewebe ein. Es unterstützt die Koordinationsprozesse auf der Gewebe- und Zellebene, verlangsamt degenerative Krankheitsprozesse, beschleunigt die Stoffwechselprozesse und beschleunigt die Heilung von Wunden, Hautverpflanzungen und Narben.
Zamknij menu